Private Wetterstation Zwickau


Hagelgewitter 26.04.2014

 

Home

zurück

 Schweres Hagelgewitter 26.04.2014


 

Am 26.04.2014 bildete sich gegen 17:45 Uhr eine Gewitterzelle direkt über dem Westen der Stadt Zwickau und entlud sich in einem schweren Hagelgewitter.

Durch die sehr langsame Zugbahn traten enorme Niederschlagsmengen auf. Besonders die große Menge an Hagel, er lag flächig bis zu 5cm hoch und an exponierten Stellen durch Anspülung gar bis 50cm, ist hierbei festzuhalten.

Der Schaden an Pflanzen und Bäumen ist enorm und es gab örtlich Überflutugen sowie vollgelaufene Keller.

Dieses Gewitter war auf einem ca. 2km breiten und ca. 4km langen Streifen sehr eng begrenzt. Die maximale Korngröße des Hagels betrug an der Station 10mm.

 

Nachfolgend ein Screenshot (18:10 Uhr) meiner Webcam Richtung Westen, welcher den Hagel dokumentiert.

 

 

 

 

Während des Gewitters fielen an der Wetterstation ~ 45 l/m² Niederschlag, wobei eine genaue Erfassung durch den Hagel fast unmöglich ist.

 

 

 

 Beachtlich ist der, durch den flächigen Hagel ausgelöste Temperatursturz von mehr als 15K

 

 

Auch die klassische "Gewitternase" - Druckanstieg bei Durchzug - ist in seiner Ausprägung sehr deutlich.

 

 

Nachfolgend ein Radarbild der Zelle von WetterOnline

 

 


Bilder des Unwetters und der Hageldecke an der Wetterstation

 

 

 

 

 

 

 

Noch 12 Stunden nach dem Ereignis war die Hageldecke nahezu geschlossen, wie die Aufnahme vom 27.04. morgens dokumentiert

 

 


Auf seiner Fahrt aus Zwickau nahm Christfried Schwalbe www.voglandwetter.de folgende Bilder entlang der Reichenbacher Straße auf.

 

 

 

 

 

Wir danken hiermit für die Aufnahmen und die Erlaubnis diese zu veröffentlichen.

 


 René Blank im April 2014

 

Quellen:

WetterOnline

Vogtlandwetter

 

© 2014 René Blank. Alle Rechte vorbehalten.